Golfclub Hohenstaufen
GOLFCLUB HOHENSTAUFEN E.V.lade Inhalte...
 

„Golfen bei den Staufern“

Der Golfclub Hohenstaufen e.V. wurde 1959 in Göppingen gegründet und der Spielbetrieb auf dem 9-Loch-Platz innerhalb des Fluggeländes der US-Army bei den Cook Barraks aufgenommen. Obwohl das deutsch-amerikanische Golfspiel viele Gelegenheiten zu freundschaftlichen Begegnungen und auch dauerhaften Verbindungen zu den amerikanischen Gastgebern geboten hat, keimte immer wieder der Wunsch nach einem eigenen Platz und einem eigenen Clubhaus auf.

Im Sommer des Jahres 1971 reifte der feste Entschluss, sich ernsthaft nach einem eigenen Gelände umzusehen. Graf von Rechberg, unser Mitglied, gab die ersten Hinweise auf Möglichkeiten in der Donzdorfer Umgebung. Die Einweihung der eigenen 9-Loch-Anlage war am 13. August 1977. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Club 160 Mitglieder.

Ein Jahr später, am 22. Juli 1978, konnte das Clubhaus – im Volksmund “Schafstall” genannt – seiner Bestimmung übergeben werden. Das Putting-Grün entstand 1981.
In der Mitgliederversammlung vom 1. Februar 1985 wurde mit großer Mehrheit die Erweiterung der Anlage beschlossen. Es hat letztendlich 15 Jahre gedauert, bis sich der Traum der Clubmitglieder erfüllte – über 18 anspruchsvolle Spielbahnen verfügen zu können und eine Anlage, um die uns viele beneiden und die durch ihre Lage und Topographie sicherlich zu den schönsten in Baden-Württemberg gehört.

Unser Golfplatz liegt auf historischem Boden, mitten im Stammland des großen Herrscher-Geschlechts der Staufer. Auf 18 Golfbahnen haben wir Persönlichkeiten der Staufer, historische Orte und Ereignisse dokumentiert. Bei jedem Spiel werden Sie vom „Golfen bei den Staufern“ fasziniert sein.

Die Geschichte der Staufer auf 18 Spielbahnen
(Download PDF)